Svea Sieloff


Klarinetten und Saxophonlehrerin

Klarinetten und Saxophonlehrerin in Kempten (Allgäu)

AUSBILDUNG


- Bachelor in Fächern: Musik und Evangelische Theologie an der TU Dortmund
- Master in Fächern: Musik, Evangelische Religionslehre und Erziehungswissenschaft an der TU Dortmund


FACHBEREICHE


- Saxophonunterricht
- Klarinettenunterricht


SPRACHEN


- Deutsch
- Englisch


LEBENSLAUF


Ausbildung
Ursprünglich aus dem Ruhrgebiet stammend, begann ihre musikalische Ausbildung mit privatem Klarinettenunterricht in der Stadt Essen. Nach dem Abitur entschied sie sich für ein Lehramtsstudium für das Fach Musik mit dem Hauptfach Klarinette an der TU Dortmund. Dort absolvierte sie im Jahr 2016 ihren Masterabschluss. Zu den Nebenfächern ihrer Ausbildung gehörten, neben den erziehungswissenschaftlichen Aspekten, auch eine Grundausbildung für Gesang und Klavier. Im Anschluss an ihr Masterstudium begann sie zusätzlich ein Studium für Musikvermittlung mit dem Hauptfach Klarinette und dem Nebenfach Saxophon an der Musikhochschule Münster bei Prof. Werner Raabe. Dort spielte sie im September 2018 ihr Abschlusskonzert.
Fortbildung
Sie nahm an mehreren, auch internationalen, Meisterkursen teil.
Konzerte
Sie liebt es, auf der Bühne und vor Publikum zu spielen. Am liebsten mit dem von ihr mitgegründeten Trio Tabernakel (Klezmer, jiddische Lieder: Gesang, Gitarre, Klarinette).
Lehrtätigkeit
Schon während des Studiums war sie an verschiedenen privaten und städtischen Musikschulen in Nordrheinwestfalen als Instrumentallehrerin tätig. Zuletzt an der städtischen Musikschule Dortmund und der Jugendkunstschule Unna. Dabei hat sie sowohl größere Gruppen und Ensembles, als auch viele EinzelschülerInnen unterrichtet. Sie kann demnach auf eine langjährige und weitreichende Erfahrung beim Unterrichten zurückgreifen.
Interessen
Sie interessiert sich für die Musik auch in Verbindung mit anderen Künsten und Ausdrucksformen. So ist sie begeisterte Tänzerin und beschäftigt sich viel mit dem Aspekt von Musik und Bewegung. Außerdem liebt sie es völlig frei und kreativ zu experimentieren und sich zu überlegen, auf welche Arten Musik vermittelbar sein kann.

zurück